user_mobilelogo

Qualisiegel

gefördert durch:

bremen

 

dfb

 

bundesdliga

 

werder de logo main

 

logo aktionmensch

 

stiftung bundesliga

 

werdertutgut

 

TÜV Nord

 

EVZ DTP 4C D HD S klein 

Partner:

Logo Lernort Stadion

INTERNATIONALE FANBEGEGNUNGEN

Fanaustausch mit den Niederlanden, England und Frankreich
Von Beginn an ist das Fan-Projekt Bremen aktiv in der Internationalen Jugendarbeit. Bereits Mitte der 80er reisten Mitarbeiter des Fanprojekts und Werderfans in die Niederlande, um die Fans von der "Z-Side" aus Groningen kennen zu lernen. Und natürlich kamen die Anhänger*innen des FC Groningen auch zu uns nach Bremen. In den 90er-Jahren richtete das Fan-Projekt Bremen seinen Blick Richtung Insel und organisierte mehrere Begegnungen mit Werderfans und Fans aus Leeds sowohl in England, als auch in Deutschland. Aber auch Frankreich wurde Ziel von Fanbegegnungen, bevor dort die Weltmeisterschaft 1998 statt fand. Dazu hatten wir Fans aus Nantes und Bremen in Frankreich und Deutschland zusammengeführt.
 
Internationale Fanbegegnungsfeste
Mit den internationalen Spielen von Werder kamen auch immer mehr Fans aus dem europäischen Ausland, als Begleiter*innen ihrer Vereine, nach Bremen. Dazu organisierte das Fan-Projekt schon 1992 eine Begegnung und ein großes Fest mit Fans von Galatasaray und Werder. Danach folgten verschiedene Begegnungen in dem in der Nähe des Stadions gelegenen Bürgerhaus Weserterrassen, wie beispielsweise mit dem AC Milan. Mit dem Einzug des Fan-Projekts 1997 in die Ostkurve des Weser-Stadions war es nun in der Lage, in den eigenen Räumlichkeiten internationale Fanbegegnungen durchzuführen, die mit dem Erfolg des Vereins und seiner Teilnahme an den europäischen Wettbewerben ebenfalls erfolgreich und in großer Anzahl nun im OsKurvenSaal im Weser-Stadion stattfinden konnten.
 
Jugendaustausch mit Israel
2005 bekam das Fan-Projekt Bremen Besuch aus Israel. Ein Mitarbeiter des Jugendamtes der Stadt Jerusalem interessierte sich für die Arbeit des Fan-Projekts, da es in Jerusalem mit den Fans des Fußballclubs Beitar Jerusalem Konflikte gab und Teile der Fanszene gewalttätige und rassistische Tendenzen aufwiesen, insbesondere gegen Araber gerichtet. Deswegen organisierten wir einen gegenseitigen Fachkräfteaustausch mit dem Jugendamt Jerusalem, dem Verein und dem Fan-Projekt Bremen, um die Jerusalemer Sozialarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen des Vereins bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Daraus entwickelten wir mit der Zeit einen Jugendaustausch zwischen Werderfans und Fußballfans aus Israel mit unserem Austauschpartner Dialog aus Haifa. Mittlerweile hat sich der Austausch so konkretisiert, dass wir mit dem von Fans gegründeten Fußballverein Hapoel Katamon Jerusalem zusammenarbeiten. Highlight diese internationalen Jugendaustausches war die Begegnung 2012 in Bremen, zu der wir israelische (Jerusalem), französische (Marseille) und palästinensische (Ostjerusalem) Fans eingeladen hatten. Wer sich für diesen Jugendaustausch mit Israel näher interessiert, kann sich im Fan-Projekt Bremen die entsprechenden Dokumentationen bestellen.
 

Beliebte Beiträge